Julia von Miller und Anatol Regnier – Ich tanze mit dir in den Himmel hinein

Eine musikalisch-literarische Zeitreise – Deutsche Schlager von 1929 bis 1969
Am Klavier: Frederic Hollay

Julia von Miller

Als Schlager (englisch: Hit) werden "allgemein leicht eingängige, instrumentalbegleitete Gesangsstücke der Popularmusik mit wenig anspruchsvollen, oftmals auch sentimentalen Texten" bezeichnet. Kennzeichnend seien "einfachste musikalische Strukturen und triviale Texte, die an das Harmonie- und Glücksverlangen des Zuhörers appellieren." Das sagt uns Wikipedia.

Julia von Miller und Anatol Regnier sagen: Schlager sind Ausdruck ihrer Zeit, und die Zeit drückt sich in Schlagern aus. Schlager haben einen Subtext, der oft politisch, manchmal hochpolitisch und fast immer bezeichnend ist. Die dramatischen, tragischen, bedrohlichen, furchtbaren, absurden und komischen Jahrzehnte zwischen 1929 und 1969 haben eine Fülle von Schlagern hervorgebracht, die Einblicke in politische Mechanismen und die Psychen und Seelen von Menschen gewähren, die man nicht ohne Weiteres in Geschichtsbüchern findet.

Was Julia von Miller und Anatol Regnier hinter den Kulissen entdeckt haben, ist in Zwischentexte geflossen, die sowohl die Entstehungszeit der Schlager, als auch die Persönlichkeiten und Schicksale ihrer Texter und  Komponisten beleuchten. Und weil beide temperamentvolle Bühnenprofis sind, die einander nichts nehmen und prächtig ergänzen, ist ein Abend entstanden, der neben Erkenntnisgewinn glänzende Unterhaltung bietet, die das Publikum zu Begeisterungsstürmen hinreißt. Denn Julia und Anatol wissen: Schlager müssen einschlagen!

Das zu bewirken hilft ihnen der ungarische Vollblutmusikant Frederic Hollay als einfühlsamer und schwungvoller Partner am Klavier. 

 

LET IT BE  –  Kitsch und Tragik der 70er

Eine musikalisch-literarische Zeitreise
Mit Julia von Miller, Anatol Regnier, Frederic Hollay

Die 70er – das Jahrzehnt des großen Ausprobierens. Die Nachkriegszeit ist vorbei, die Demokratie gefestigt, die Bundesrepublik in stabilen Verhältnissen. Vorbei ist aber auch das Wirtschaftswunder, erstmals geht nicht mehr nur aufwärts, sondern auch abwärts. Die westdeutsche Gesellschaft verändert sich, ob sie will oder nicht, und im Hintergrund rumort der Kalte Krieg. Das verunsichert und ängstigt viele Bürger. Sie suchen Trost in verlässlicher Romantik, die deutsche Unterhaltungsindustrie stillt ihre Bedürfnisse. Die 70er – das Jahrzehnt der platten deutschen Schlager. Aber unterschätzen wir sie nicht – sie transportieren mächtige Gefühle. Und halten der Gesellschaft einen Spiegel vor, den sie selbst nicht bemerkt.

Julia von Miller, Anatol Regnier und Frederic Hollay haben nach ihrem Erfolgsprogramm „Ich tanze mit dir in den Himmel hinein – deutsche Schlager von 1929 bis 1969“ mit hinreißend dargebotenen Liedern, funkelnden Zwischentexten und virtuosem Klavierspiel ein dynamisches neues Programm geschaffen, aus dem Sie fröhlich, beschwingt und auch ein wenig nachdenklich nach Hause gehen werden.

Summen, wippen und swingen Sie mit!